Menü überspringen

Klangfarben 2017 in Wattens

Klangfarben 2017

Programm      Tiroler Kammerorchester InnStrumenti         Solisten       Ausstellung      Sponsoren

„Vorhang auf“ für große Emotionen und für das dritte Konzert der „Klangfarben“-Reihe. Wie bei allen „Klangfarben“-Konzerten holte sich die Swarovski Musik Wattens immer einen starken Partner für ein abwechslungsreiches Doppelkonzert zur Seite. Nach der Brassband Fröschl im vergangen Jahr wares heuer das bekannte Tiroler Kammerorchester Innstrumenti. Ohne Zweifel ist diese Herangehensweise ein Konzept, das die „Klangfarben“ einzigartig macht: Zwei ausgezeichnete Ensembles, die jedoch gänzlich unterschiedliche Klangerlebnisse bieten: ein sehr gutes sinfonisches Blasorchester mit vielfältiger Besetzung die einen, erstklassige Kammermusik mit Streichern die anderen.

Das Kammerorchester InnStrumenti gestaltete den ersten Teil des Konzerts mit Musik von der Barockzeit bis in die Gegenwart, wobei das Orchester von vier exzellenten Solisten der Swarovski Musik begleitet wird..Im zweiten Teil präsentierte die Swarovski Musik Wattens sinfonische Blasmusik von noch lebenden Komponisten und stellt einen thematischen Bezug zur Mystik her. Ergänzt wurde das musikalische Ereignis noch durch eine Ausstellung von sechs Künstlern aus der Region, die ihre Bilder im Konzertsaal präsentieren.  

25.10.2017, Haus Marie Swarovski in Wattens

Beginn: 19:30, Einlass 18:45

 

 

 

PROGRAMM    Tiroler Kammerorchester InnStrumenti   Solisten    Ausstellung    Sponsoren

 

Tiroler Kammerorchester InnStrumenti, Dirigent: Gerhard Sammer

Werner Pirchner (1940 – 2001)
Shalom? PWV 30c für Streichorchester: Sing!
Choräle für Streichorchester  PWV 85c:  II. Abschied?
Choräle für Streichorchester  PWV 85c:  III. Zweimal Drei Takte?
Shalom? PWV 30c für Streichorchester: Tanz!   
Pietro Baldassari (1690 – 1768)
Sonate Nr 1 in F-Dur für Trompete und Streichorchester
Solist: Patrick Hofer, Piccolo-Trompete
Alexander Glazunov (1865 – 1936)
Konzert für Altsaxofon und Streichorchester in Es-Dur, op. 109 
Solistin: Yvonne-Stefanie Moriel, Altsaxophon

Franz Danzi (1763 – 1826)

Concertante für Flöte und Klarinette mit Orchester, B-Dur, op. 41: Larghetto, Polonaise. Allegretto
Solistinnen: Sarah Foidl, Flöte; Maria Wechselberger, Klarinette

 

Swarovski Musik Wattens, Dirigent: Stefan Köhle

Johan de Meij (* 1953)

First Symphony „The Lord of the Rings“; 1. Satz Gandalf

Thomas Doss (* 1966)

Terra Mystica

Bert Appermont (* 1973)

„Saga Candida - 7 Impressions of a Witch Hunt 

 

 

 

 

Tiroler Kammerorchester InnStrumenti      Programm     Solisten       Ausstellung    Sponsoren

 

Seit seiner Gründung im Jahr 1997 konnte sich das Ensemble aufgrund seiner spannenden und vielfältigen Konzertprojekte im In- und Ausland als bedeutender Klangkörper etablieren - zahlreiche Rundfunkaufnahmen durch ORF, RAI und BR belegen die musikalische Qualität. Im Jahresverlauf stehen spezielle Konzertformate im Mittelpunkt, die in einer Abonnement-Reihe zusammengeführt werden: KomponistInnen unserer Zeit, Junge SolistInnen am Podium, Sakrale Musik unserer Zeit, Neujahrskonzerte. Darüber hinaus wird das „klassische“ Repertoire gepflegt, wie bei der Matinée am Sonntag. Beim neuen Konzertformat klang_sprachen steht die Verschränkung von Musik und Literatur im Fokus und bei Klassik am Berg wagt sich das Orchester mit einem Open Air Konzert in bisher unerreichte Höhen.

Künstlerischer Leiter des Tiroler Kammerorchesters ist der in Innsbruck geborene Gerhard Sammer. Nach der dem Lehramtsstudium in Musik und Mathematik am Mozarteum  und der Universität in Insbruck absolvierte er sein Dirigierstudium bei Edgar Seipenbusch am Tiroler Landeskonservatorium, dazu noch Chorleitungsausbildung u.a. bei Howard Arman, Meisterkurse Dirigieren und Hospitationen (Salvador Mas Conde, Gustav Kuhn, Nikolaus Harnoncourt, Peter Gülke, etc.). Gerhard Sammer war  Gastdirigent bei Orchestern in Österreich, Italien und Polen. Seit 2004 ist er Univ.-Prof. an der Hochschule für Musik Würzburg (seit 2008 Studiendekan), seit 2015 Präsident der European Association for Music in Schools (EAS). Er war bis 2017 Mitglied im Musikbeirat des österreichischen Bundeskanzleramts und ist seit 2013 im Musikbeirat des Landes Tirol.

 

 

 

 

SOLISTEN Programm    Tiroler Kammerorchester InnStrumenti    Ausstellung      Sponsoren

Sarah Foidl
 

Musikalische Grundausbildung an der Landesmusikschule in St. Johann und am Musikgymnasium in Innsbruck. 2016 Abschluss mit Auszeichnung Studium Instrumental- und Gesangspädagogik Querflöte bei Michael Cede am Mozarteum in Innsbruck. Zurzeit Konzertfachstudium Flöte bei Erwin Klambauer in Graz und Masterstudium IGP Flöte bei Birgit Ramsl-Gaal in Wien. Regelmäßige Substitutin beim Tiroler Symphonieorchester, Mitglied des Wiener Jeunesse Orchesters und Teilnehmerin des Internationalen Orchesterinstituts Attergau der Wiener Philharmoniker. Seit 2 Jahren Mitglied der Swarovski Musik Wattens.

Patrick Hofer
 

Musikalische Grundausbildung an der Musikschule in Wattens und am Mozarteum in Innsbruck. Spielte schon früh bei verschiedenen Orchestern mit z.B. Gustav Mahler Jugendorchester. Weitere Ausbildung an der Akademie des Konzerthausorchesters in Berlin und der Karajan Akademie der Berliner Philharmoniker. Seit 2015 feste Stelle als Trompeter im Rundfunk-Symphonieorchester Berlin. Mehrfach von großen Orchestern als Aushilfsmusiker engagiert, wie z.B. Berliner Philharmoniker, Münchner Philharmoniker oder Wiener Symphoniker. Spielt daneben noch bei verschiedenen Ensembles, wie Pro Brass, ist solistisch tätig und widmet sich gerne der Volks- und Blasmusik. Seit 2001 Mitglied der Swarovski Musik Wattens.

Yvonne-Stefanie Moriel
 

Musikalische Grundausbildung an der Musikschule in Wattens. Abgeschlossene Musikstudien: Bachelor und Master klassisches Saxophon Konzertfach mit Auszeichnung bei Peter Rohrsdorfer an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz, IGP-Studium Kontrabass am Mozarteum, Blockflöte Konzertfach am Tiroler Landeskonservatorium und IGP am Mozarteum. Seit 2015 Studium Jazz-Saxophon an der Universität für Musik und angewandten Künste und an der Musik und Kunst-Privatuniversität in Wien. Zahlreiche erste und Sonderpreise bei verschiedenen Wettbewerben, mehrere Preisträger- und Solokonzerte mit Orchestern. Solistisch und bei verschiedensten Ensemble- und Orchester-Projekten tätig. Seit 2002 Mitglied der Swarovski Musik Wattens

Maria Wechselberger
 

Musikalische Ausbildung am Musikgymnasium in Innsbruck, danach Studium Klarinette bei Gerd Münch und Volksharfe bei Otto Ehrenstrasser am Tiroler Landeskonservatorium in Innsbruck. Lehrerin an der Musikschule Zillertal, leitet dort die Expositur Tux und ist Mitglied der Musikkapelle Tux. Immer wieder solistisch tätig, liebt jedoch das Spiel im Ensemble (unter anderem auch im Klarinettenquartett „HolZart“). Seit 1989 bei der Swarovski Musik, heute als Konzertmeisterin.

 

 

 

 

AUSSTELLUNG    Programm     Tiroler Kammerorchester InnStrumenti     Solisten     Sponsoren

Das Konzept der Konzertreihe Klangfarben geht über Musik hinaus und beinhaltet auch noch die Integration von Künstlern anderer Genres im Rahmenprogramm. Bereits beim ersten Klangfarben-Konzert 2014 gab es eine Live-Performance der bekannten Tiroler Malerin Patrizia Karg. 2017 präsentieren sechs Künstler aus der Wattens und Umgebung ihre Bilder und Fotografien im Konzertsaal, Kurator der Ausstellung ist der bekannte Wattener Maler Sieghart Bader.

BARBARA FUCHS

Geboren 1966, Glasfachschule Kramsach, Holz-u.Steinbildhauerei  Innsbruck, Radierwerkstatt Innsbruck, zeichnet, malt, radiert, collagier, erforscht geschichtliche u. kunstgeschichtliche Themen, hinterfragt kulturpolitisches und stellt sarkastisch zur Diskussion. Teilnahme an Internationalen Symposien.1. Preis Kunstwettbewerb d-52 Düsseldorf. Rege Ausstellungtätigkeit im In-u. Ausland. Lebt und arbeitet in Hall i. Tirol

GABY RIESER

Unterrichtet Bildnerische Erziehung u. Englisch an der NMS Wattens. Hat bereits als Kind u.Schülerin gerne gezeichnet, gemalt u. sich für Kunst interessiert. "Die Ausbildung im Fach Bildnerische Erziehung war sehr umfassend und als Lehrer ist man nicht nur fortbildungswillig, sondern auch zur Weiterbildung verpflichtet". Der Besuch von Seminaren und Kursen bei verschiedenen Prof. war sehr inspirierend-sowohl für ihre eigene als auch für die Unterrichtsarbeit. Es enstanden Arbeiten in den verschiedensten Techniken.  Seit 2004 Ausstellungstätigkeit in Österreich. Lebt und arbeitet in Wattens

HEIDI SCHWARZ

Interesse am Zeichnen u. Malen schon seit der Schulzeit. Malen ist für sie Wechselspiel mit intensiver Warnehmung und sensiblen Reagieren auf Gefühle, die Bilder entstehen lassen. "Ich lade den Betrachter ein, in die Welt der Farben und Formen einzutauchen, ihr nachzuspüren in eine Welt der Phantasie, die eigene Interpretationen zulässt". Lebt und arbeitet in Wattens.

GERD F. ADELT

Fotograf, wurde in den Kriegsjahren im Riesengebirge geboren. Schon in seiner Gymnasialzeit machte er in der Schul-Dunkelkammer Bekanntschaft mit der analogen schwarz-weiß Fotografie. Seit dem legte er nur selten seine Kamera aus den Händen. Seine Berufung war nicht Fotograf - Medizintechnik (artificial Organs) wurde sein Beruf. Gerd F. Adelt kam 1968 für eine deutsche Firma nach Tirol. Er widmete sich immer der analogen schwarz-weiß Kunst-Fotografie. Die hier gezeigten Arbeiten "Wasserfarben" ist die einzige, farbige, digitale und zusammenhängende Arbeit und wird hier erstmalig gezeigt.

WOLFGANG C.PUELACHER

Maler aus Leidenschaft und Weltanschauung, jedoch nicht als Programm und Profession. Beruf: Mund-,Kiefer-und Gesichtschirurg. Lebt  und arbeitet in Innsbruck und Wattens.

SIEGHART F. BADER

1946 in Wattens geboren, lebt und arbeitet in Wattens, Mitglied der Tiroler Künstlerschaft. Zahlreiche Einzellausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen zeugen von seiner kontinuierlichen Entwicklung und immer neuen mentalen Kraft für Ideen und Interpretation. Verschiedene Workshops und Sommerakademien für bildende Kunst bei bekannten Professoren (Prof.Georg Eisler, Prof.Josef Opperer, Prof.August Stimpfl, ect.) förderten sein Talent und seine eigenständige Sichtweise.  Musik in ihrer Vielfalt hat ihn stets inspiriert, begeistert und bei jedem Malprozess begleitet: "Beim Entstehen meiner Bilder höre ich immer Musik  wie Jazz, Klassik, Blasmusik. Die „Werkzeuge“ des kreativen Menschen sind Gedanken, Buchstaben, Farben, Töne......"

 

SPONSOREN      Programm     Tiroler Kammerorchester InnStrumenti     Solisten

Wir danken für die Unterstützung dieses Konzerts:

             

 

 

 

>>Seitenanfang

© 2013 SMW Impressum Statuten made by mediawerk
Sie sind hier: Konzerte/Projekte / Klangfarben 2017 in Wattens